Häusliche Kranken - und Altenpflege GmbH

Pflege und mehr

Logo Häusliche Kranken - und Altenpflege GmbH
Montag, 22. Juli 2019
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    20
    Gestern:
    67
    Gesamt:
    152.285
  • Benutzer & Gäste
    4 Benutzer registriert, davon online: 9 Gäste
  • Sicherheit

  • 4351 Angriffe durch das
    pkSecurityModule
    geblockt!
 
Häusliche Krankenpflege » Im Notfall
Häusliche Krankenpflege

Im Notfall
03.06.2012 - 12:13 von HKA


Im Notfall die richtige Nummer!
Bundesweite Rufnummer: Zahnärztlicher - Ärztlicher Notdienst
Tel.: 116117
Feuer:
112
Notruf:
110
Polizei:
365-0
Notfallpraxen der QPG:
Dickampstraße 1, 45879 GE-Altstadt
Tel.: 1 48 63 66
Sa, So und Feiertage:
8.00 bis 22.00 Uhr
Mi:
13.00 bis 22.00 Uhr
Mo, Di und Fr.:
18.00 bis 22.00 Uhr
St.Marienhospital, Mühlenstraße 5-9, 45894 Gelsenkirchen-Buer
Tel.: 3 18 76 20
Sa, So und Feiertage:
8.00 bis 22.00 Uhr
Mi:
13.00 bis 22.00 Uhr
Mo, Di und Fr.:
18.00 bis 22.00 Uhr
Beratungstelle bei Vergiftungsfällen:
Kinderklinik 53113 Bonn
Tel.: (02 08) 1 92 40
Notfall-Depot (für seltene Impfstoffe):
Uni-Klinik, Hufelandstraße 55, 45147 Essen
Tel.: (02 01) 7 23 24 16 Tel.: (02 01) 7 23 32 27
Krankenhäuser:
Gelsenkirchen Stadt:
Evang. Krankenhaus, Munckelstraße 27
Tel.: 1 60-0
Ückendorf:
Marienhospital, Virchowstraße 122
Tel.: 1 72-0
Buer:
Knappschaftskrankenhaus Bergmannsheil, Schernerweg 4
Tel.: 59 02-0
St. Marien-Hospital, Mühlenstraße 5-9
Tel.: 3 64-0
Städtische Kinderklinik, Westerholter Straße 142
Tel.: 3 69-1
Horst:
St. Josef-Hospital, Rudolf-Bertram-Platz 1
Tel.: 5 04-0
Erle:
Elisabeth-Krankenhaus, Cranger Straße 226
Tel.: 70 03-0
Resse:
St. Hedwig-Hospital, Ahornstraße 33
Tel.: 7 04-0
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Häusliche Krankenpflege » Pflegeleitbild
Häusliche Krankenpflege

Pflegeleitbild
27.09.2011 - 16:43 von HKA


Pflegeleitbild


Das Pflegeleitbild bildet die Grundlage unseres Handelns.

Alle Menschen, das bedeutet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Patientinnen und Patienten, Angehörige und Freunde sollen in der HKA Häuslichen Kranken-u. Altenpflege GmbH eine Atmosphäre der konstruktiver Zusammenarbeit vorfinden. Um dieses Ziel zu erreichen, begegnen wir jedem Menschen mit Würde und Respekt.

Mit unserer fachlichen und persönlichen Kompetenz unterstützen wir die uns anvertrauten Menschen, ihre Gesundheit wieder zu erlangen, Wohlbefinden zu ermöglichen und begleiten sie in ihrer jeweiligen Lebensphase.

Die Selbstbestimmung der Patienten sowie eine aktivierende Pflege haben oberste Priorität. Wir berücksichtigen die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten in Bezug auf Körper, Geist, Seele, Kultur und Religion.

In der letzten Phase ihres Lebens begleiten wir Sterbende, ihre Angehörigen und Freunde, respektieren ihre religiösen und kulturellen Vorstellungen und ermöglichen ein menschenwürdiges Sterben.

Unserer Arbeit wir geleitet von ethischen Grundsätzen. Hierzu gehören:

- Gegenseitige Wertschätzung, Achtung, Respekt und Vertrauen
- Förderung des schöpferischen Denkens und der aktiven Mitarbeit
- Kontinuierliche Information und kommunikativer Austausch über alle relevanten Vorgänge

Die Beschäftigten der HKA streben eine kooperative Zusammenarbeit mit den an der Versorgung und Betreuung der Patienten beteiligten Berufsgruppen an.

Wir streben die Zufriedenheit der Patienten an. Daher werden die Patienten und ihre Bezugspersonen in die Gestaltung des Pflege- und Betreuungsprozesses mit einbezogen.
Unter Beachtung der fachlichen, wirtschaftlichen und gesetzlichen Anforderungen streben wir in der täglichen Arbeit ein größtmögliches Qualitätsniveau an.


Alle Beschäftigten der Einrichtung sind für die Umsetzung der genannten Ziele mitverantwortlich.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Häusliche Krankenpflege » Unternehmensleitbild
Häusliche Krankenpflege

Unternehmensleitbild
27.09.2011 - 15:42 von HKA


Unternehmensleitbild


Pflege bedeutet auch Zusammenarbeit. Nur durch ein gemeinsames, aufeinander abgestimmtes Arbeiten und Handeln, können wir
unsere Pflegeziele erreichen und die Pflegequalität stetig verbessern.

Unsere Mitarbeiter werden zur Förderung ihrer beruflichen Kompetenz in Bezug auf ihren Aufgabenbereich und ihre Qualifikation kontinuierlich weitergebildet.
Alle Pflegehandlungen werden daher sach - und fachgerecht ausgeführt und entsprechen den aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und Anforderungen.

Wir schätzen den Einsatz unserer Mitarbeiter und hoffen, dass sie nicht zuletzt aufgrund unseres kooperativen Führungsstiles,
zur qualitativen Weiterentwicklung des Pflegedienstes beitragen.

Durch die individuelle Tourenplanung wird eine kontinuierliche Betreuung durch bestimmte Pflegekräfte realisiert.
Dies ermöglicht den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zwischen Patient/Kunde und Pflegekraft und trägt zu einer
zufriedenstellenden Pflegesituation bei.

Pflege soll mit ihren " Werten und Handlungszielen " der Öffentlichkeit bekannt sein.
Wir engagieren uns daher aktiv im Pflegebereich, um die Interessen unserer Patienten/Kunden
in der Öffentlichkeit darzustellen und durchzusetzen.




Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Häusliche Krankenpflege » Firmen-Historie
Häusliche Krankenpflege

Firmen-Historie
27.09.2011 - 13:19 von HKA


Vorstellung des Pflegedienstes



Gründung:



Unser Pflegedienst wurde im April 1992 als HKA ambulante, private Pflegegesellschaft m.bH. gegründet.
Es ist eine selbständig wirtschaftende Einrichtung, die unter fachlicher Verantwortung einer ausgebildeten Pflegekraft, Pflegebedürftige
in ihrer Wohnung geplant pflegt und hauswirtschaftlich versorgt.

Es bestehen Qualitäts - und Vergütungsverträge mit allen Pflegekassen ( SGB XI ), Krankenkassen ( SGB V )
und den Sozialhilfeträgern der Stadt Gelsenkirchen ( BSHG ).

Seit Juni 1993 ist der Pflegedienst HKA , Mitglied im AAK ( Arbeitsgemeinschaft ambulanter, privater Krankenpflege )
jetzt VSD ( Verband freier, sozialer Dienste e. v. ), sowie dem VDAB.

Einzugsbereich:



Der Einzugsbereich erstreckt sich auf die Stadtteile nördlich des Rhein- Herne- Kanals ( Erle, Bismarck, Resse, Resser Mark, Buer).
Diese Regionalisierung hat den Vorteil einer zentralen Rundenplanung mit wirtschaftlichen Fahrzeiten.

Bürozeiten:



Das Büro ist regelmäßig Montags bis Freitags von 11:00 Uhr - 15:00 Uhr besetzt.
Die telefonische Erreichbarkeit ist ausserhalb der Bürozeiten mittels einer Rufweiterschaltung, sowie einer Notfallnummer ( Mobilfunk )
rund um die Uhr gewährleistet.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Häusliche Krankenpflege » Pflegekonzept
Häusliche Krankenpflege

Pflegekonzept
27.09.2011 - 13:19 von HKA


Pflegekonzept



Das Pflege -und Betreuungskonzept bildet die inhaltliche und fachliche Basis unserer pflegerischen Arbeit und dient zur Umsetzung unseres Pflegeleitbildes und zur Gewährleistung einer hohen Pflegequalität, welche von der Pflegedienstleitung gesteuert wird.

Die gesamte Konzeption der Pflege - und Betreuungsmaßnahmen sowie die wohnliche Gestaltung orientieren sich am Rahmenmodell der ganzheitlichen Pflege. Die Grundlage bildet das Pflegemodell der AEDL`s von Monika Krohwinkel. Hierbei werden die “Lebensaktivitäten” als Grundbedürfnisse eines jeden Menschen definiert.

Die “Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens” (AEDL) sind:

1. Kommunizieren
2. Sich Bewegen
3. Vitale Funktionen des Lebens aufrecht erhalten
4. Sich Pflegen
5. Essen und Trinken
6. Ausscheiden
7. Sich Kleiden
8. Ruhen und schlafen
9. Sich beschäftigen
10.Sich als Mann oder Frau fühlen und verhalten
11. Für eine sichere Umgebung sorgen
12 Soziale Bereiche des Lebens sichern
13 Mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen

Ein wichtiges Element unserer Pflege – in Form der Bezugspflege – bildet der Aufbau sowie die Pflege stabiler Beziehungen zwischen den Patienten und den Mitarbeitern. Hierbei wird auf eine möglichst hohe Kontinuität bei der Betreuung der Patienten geachtet. Im Mittelpunkt unserer gerontologischen Pflege stehen der alternde Mensch sowie die Berücksichtigung seiner jeweiligen Lebensbedürfnisse und seiner physiologischen Körperfunktionen. Die vorhandenen Fähigkeiten der uns anvertrauten Menschen bestimmen den Grad der Hilfestellung als “Hilfe zur Selbsthilfe”.

Unser Ziel ist zum einen der Erhalt der größtmöglichen Selbstständigkeit der Patienten.


Pflegeorganisation



Personalstruktur und Einsatzplanung basieren auf dem System der Bezugspflege.
Die Klienten werden dadurch möglichst immer von den gleichen, vertrauten Pflegefachkräften betreut.

Erstbesuch



Der Erstbesuch wird ausschließlich von einer Pflegekraft durchgeführt. Sie ermittelt nach einer ausführlichen Informationssammlung den Hilfebedarf,
berät über in Frage kommende Hilfsmittel, Antragstellungen und Abrechnungsmodalitäten, erklärt die verschiedenen Pflegemodule und fertigt
nach einem oder mehreren Kostenbeispielen den Pflegevertrag an.
Weiterhin erstellt sie die erste Pflegeplanung und - Dokumentation.

Qualitätssicherung



Durch unsere enge Zusammenarbeit mit dem VDAB,
unsere Teilnahme an regionalen Qualitätszirkeln, sowie unsere eigenen hohen Ansprüche, gewährleisten wir einen hohen Qualitätsstandard.
Die Qualität wird gesichert durch die speziell geschulte Pflegedienstleistung, die qualifizierten Mitarbeiter und den/die Qualitätsbeauftragten.

Dazu tragen wir bei;


  • interne und externe Fort - und Weiterbildungen für die Pflegekräfte
  • regelmäßige Team - und Fallbesprechungen
  • Qualitätszirkel
  • kontinuierliche Überarbeitung von Pflegeplanung und Dokumentation
  • arbeiten nach Pflegestandards
  • kontinuierliche Überarbeitung des Qualitätsmanagement - Handbuches

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Häusliche Krankenpflege » Seite für Senioren
Häusliche Krankenpflege

Seite für Senioren
25.09.2011 - 17:22 von HKA


http://www.altersdiskriminierung.de


Der Büro gegen Altersdiskriminierung e.V. fordert einen Gesetz-Entwurf gegen die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres Alters. Eine Vereinsmitgliedschaft ist möglich.

www.senioren-initiative.de
Der Informations- und Ideenpool für Initiativen älterer Menschen - Diese Datenbank ist ein Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

www.aesthetik-des-alters.de
Die Seite beschäftigt sich mit Jugendwahn und der Rolle des Alters in Kunst und Kultur.


www.geroweb.de
Diese Seite hilft Senioren ihr Leben im Alter zu planen und abzusichern.


www.seniorweb.uni-bonn.de
Sehr umfangreiches Portal für Senioren mit vielen Links in die Senior-Szene.

www.tafel-ge.de
Die Tafel Gelsenkirchen unterstützt bedürftige Mitbürger. Dieser Verein wird vom VSD unterstützt.

www.rheuma-liga.de
Der Bundesverband der Rheumakranken


www.onlineNetzwerk.net
Bundesweit interdisziplinärer Suchdienst im Gesundheitsmarkt. Betroffene, Angehörige und Beratungsdienste erhalten qualifizierte Informationen, online Beratung und Darstellung von über 5.000 stationären und ambulanten Einrichtungen


alzheimerforum.de
Ziel des Alzheimer-Forums ist die umfassende Bereitstellung von Informationen zum Thema Demenz für alle Internet-Nutzer, in erster Linie Angehörige von Demenzkranken und Menschen, die befürchten, selbst an einer Demenz zu erkranken.


www.pflegehistorie.de
Historisches zum Thema Pflege


www.forum-fuer-senioren.de
Ein Forum für Senioren mit Kontaktbörse.


www.raetselfieber.de
Zum Schluss was zum Entspannen: Auf dieser Seite finden sie Kreuzworträtsel sowie alle klassischen Rätseltypen

Wichtiger Hinweis zu allen Links...
Das Landgericht (LG) Hamburg hat in einem Urteil vom 12. Mai 1998 (Az.: 312 O 85/98) entschieden, dass die Anbringung eines Links dazu führen kann, daß der Verlinkende die Inhalte der Seite, auf die er verlinkt, ggf. mit zu verantworten hat, es sei denn, er schließt diese Verantwortung ausdrücklich aus:
Auch wenn wir große Sorgfalt darauf verwenden, qualitativ gute Links anzubieten, erklären wir hiermit, dass wir für die Inhalte der verlinkten Sites keine Verantwortung übernehmen und uns diese nicht zu eigen machen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. In keinem Fall sind wir verantwortlich für die Inhalte von Internetseiten, die auf www.hka-ge.de verweisen.
Wir sind auch nicht in der Lage, Verweise auf www.hka-ge.de festzustellen oder zu überprüfen.

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (2): (1) 2 weiter > Newsarchiv
 
Seite in 0.02004 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2009